Vereinigung
Schweizer Freimaurerlogen
Die Gliederung der Freimaurerei
umfasst traditionell die drei Grade des Lehrlings,
Gesellen und des Meisters.
Es sind dies die wichtigsten drei Erkenntnissstufen. 

Nachdem ein Kandidat die Hürde einer sorgfältingen Selektion überstanden
hat, wird er als Mitglied der Loge aufgenommen. Stufenweise erfährt er dann
durch Unterweisung das Wesen der Freimaurerei.

Zu welchem Zeitpunkt eine Beförderung in den nächsten Grad
erfolgt, hängt ausschliesslich vom persönlichen Einsatz des Betroffenen ab.

Das Geheimnis der Freimaurerei kann mit Worten
nicht erklärt werden. Freimaurerei kann nur erlebt und erfahren werden.
Dies erklärt warum Erlebnisse, Erfahrungen und Gefühle nur oberflächlich
vermittelt werden können!